Gestaltungsplan & Überbauung Neufrohalp, Kriens
Neubau der 1. Etappe

Bauherrschaft
Neufrohalp AG

Projekt
Planung: 2009 - 2010
Ausführung: 2010 - 2012

 

 

Mit der eingeleiteten Krienser Zentrumsplanung geriet das Gebiet entlang der Luzernerstrasse ins Blickfeld des allgemeinen Interesses. Die schlecht genutzte Parzelle zwischen der Luzernerstrasse und der Schachenstrasse wird mit dem ausgearbeiteten Gestaltungsplan aufgewertet und stellt zusätzlichen Wohnraum und Gewerbeflächen zur Verfügung.

 
 

 

 

 

 

Das 2012 fertiggestellte Mehrfamilienhaus umfasst 14 Geschoss- sowie 2 Attikawohnungen, die im Stockwerkeigentum verkauft wurden.

Die 2. Etappe des Gestaltungsplans soll als Mietobjekt mit 16 Wohneinheiten realisiert werden.

 

Das Gebiet der Neufrohalp wird heute von drei, leicht voneinander abweichenden Richtungen bestimmt. Zwei sich selbständig behauptende Solitäre erstrecken sich in Ost-West Richtung von der Schachenstrasse bis zur alten Ziegelei. Mit dem Bau der ersten Etappe, der die maximale Gebäudehöhe ausschöpft, wurde an der östlichen Parzellengrenze ein neuer Arealeingang geschaffen.

Durch die stumpfwinklige Gebäudeform entsteht auf der Nordseite ein durchgehender Aussenraum, der sich zur Schachenstrasse leicht öffnet. Durch die Aufnahme der verschiedenen Richtungen und den kontinuierlichen Abbau der Gebäudehöhe in Richtung Ost-West wird die neue Siedlung in die umgebende Bebauung eingebunden.